Pandemie

Wird China sein Blockchain Service Network inmitten der COVID-19-Pandemie starten?

Zahlreiche Kryptowährungsmedien haben kürzlich Berichte veröffentlicht, in denen behauptet wird, dass Chinas Blockchain Service Network im April 2020 starten wird.

Diese Vorhersagen scheinen jedoch auf lokalen Berichten zu beruhen, die vor Chinas erstem offiziellen Todesfall infolge von COVID-19 veröffentlicht wurden.

Chinas Blockchain Service Network beginnt im Oktober 2019 mit den Tests

Am 15. Oktober 2019 berichtete das chinesische staatliche Medienunternehmen Xinhua News, dass das Blockchain Service Network (BSN) des Landes mit den Tests begonnen habe. Die sechsmonatige interne Testphase des Projekts sollte ursprünglich Ende März 2020 abgeschlossen sein.

Die Entwicklung der Kerntechnologien des Netzwerks stand kurz vor dem Abschluss, und mehr als 50 öffentliche Knoten wurden in 31 Provinzen und Gemeinden im ganzen Land eingesetzt.

Anfang Januar, als COVID-19 erstmals als einzigartiges Virus und nicht als erneutes Auftreten von SARS identifiziert wurde, kündigte Tang Sisi, der stellvertretende Leiter des Forschungszentrums für die Entwicklung intelligenter Städte des SIC, an, dass das BSN im April nach dem Der Prozess war abgeschlossen.

Etwa eine Woche später gab China seinen ersten offiziellen Todesfall mit COVID-19 bekannt.

Bitcoin

Eine Coronavirus-Pandemie kann den Start von Chinas BSN stören

Während die Plattform Berichten zufolge bis Mitte Januar allein in Shenzhen Transaktionen für 44 Banken und fast 1.900 Unternehmen im Wert von fast 12,7 Milliarden US-Dollar abgewickelt hatte, scheinen die Nachrichten über das BSN ausgetrocknet zu sein, als die Coronavirus-Pandemie in China Gestalt annahm.

Die jüngste offizielle Erwähnung des Projekts scheint ein Bericht vom 9. März zu sein, der vom staatlichen chinesischen Medienunternehmen Global Times veröffentlicht wurde. Während der Artikel ankündigt, dass die Volksbank von China über einen Zeitraum von drei Jahren 4,7 Millionen US-Dollar an Forschungsgeldern für das BSN erhalten hat, enthält der Bericht keine Erwähnung eines bevorstehenden Starts für das BSN.

China setzt Blockchain ein, um COVID-19 zu bekämpfen

Obwohl sich die Ausbreitung des Coronavirus in China langsam verlangsamt, könnte die jüngste nahezu vollständige Hingabe des chinesischen Staatsapparats zur Bekämpfung von COVID-19 dazu führen, dass ein Start von BSN im April unwahrscheinlich ist.

Die Pandemie hat sich jedoch als gutes Testfeld für viele Blockchain-Anwendungen erwiesen. China setzt verteilte Hauptbuchtechnologien ein, um medizinische Versorgung, Spenden für wohltätige Zwecke und die Verbreitung des Virus zu verfolgen und aufzuzeichnen.

Das BSN wurde erstmals im September 2018 in Shenzhen enthüllt. Das Netzwerk soll Chinas digitale Wirtschaft stärken und den Bau von „intelligenten Städten“ unterstützen.

Das Blockchain-Netzwerk wurde in Zusammenarbeit zwischen dem staatlichen Telekommunikationsanbieter China Mobile, dem von der Regierung unterstützten Zahlungsabwickler, China UnionPay, dem State Information Center (SIC) und mehreren anderen staatlichen Institutionen entwickelt.

Author

info@pedalspreservation.org